Bericht 1. Spieltag RR

 

 

Die Herrenberger Tischtennisteams in den Bezirksspielklassen haben in der Rückrunde noch Luft nach oben, zum Leidwesen des VfL setzte es in fünf Punktspielen vier Niederlagen. Dabei hatten die Bezirksliga-Männer akute Personalprobleme und waren gegen starke Konkurrenten zwei Mal chancenlos. Für den einzigen Lichtblick im Aktivenlager sorgte die vierte Mannschaft, die ihren Siegeszug aus der Vorrunde in der Kreisliga B fortsetzte.

Alles andere als rund lief es für die Bezirksliga-Männer des VfL Herrenberg, die in der Bezirksliga gegen zwei der besseren Teams der Liga allerdings auch nicht zum Punkten verpflichtet waren. Am ehesten hätte man sich noch eine Chance gegen den Dritten SV Leonberg/Eltingen III ausgerechnet, doch musste man etwaige Hoffnungen unverzüglich begraben, nachdem es mit einem 0:3 aus den Doppeln ging. Jochen Kugler und Elmar Fallscheer kamen dabei noch am ehesten in die Nähe eines Punktgewinns, doch bewiesen Karsten Hager und Thomas Wyhlidal am Ende den längeren Atem. Was auch dem Gesundheitszustand von Jochen Kugler geschuldet war. „Ich habe mir einen Infekt eingefangen und war bereits im Doppel mit meinen Kräften so gut wie am Ende“, sagte Kugler, der im Einzel dann noch gegen Karsten Hager antrat und Durchgang eins knapp mit 13:11 für sich entschied, nach einem 4:11 im zweiten Satz jedoch das Spiel abbrechen musste. So war es einzig Holger Salmon, der mit einem fein herausgespielten Viersatzerfolg über Tim-René Hagenlocher für den Ehrenpunkt des VfL verantwortlich zeigte. Danach ging kein einziger Satz mehr an den Gastgeber, der eine 1:9-Schlappe quittieren musste.

Wie schon am Vortag stand den Herrenbergern auch im Sonntagsspiel Youngster Finn Hiemann nicht zur Verfügung. „Finn hat sich schon bei den Jahrgangsmeisterschaften eine Zerrung zugezogen und muss jetzt einfach ein bisschen pausieren, um wieder fit zu werden“, sagte unlängst Jugendtrainer Jan Schmedding, der zugleich als Kapitän der dritten Mannschaft fungiert. Da auch Jochen Kugler nicht mehr zur Verfügung stand, stand man gegen Titelfavorit SpVgg Weil der Stadt II vor einer unüberwindbaren Hürde. Wenigstens ging man diesmal in den Doppeln nicht gänzlich leer aus, Elmar Fallscheer und Holger Salmon ließen dabei mit einem 11:9, 7:11, 11:8 und 11:7 über Stefan Kukulenz/Jörg Rappold aufhorchen. Elmar Fallscheer zwang dann noch im Einzel Stefan Kukulenz in den fünften Satz, genauso wie Henry Göttler, der gegen Lorenz Kaschuba gute Ansätze zeigte. In beiden Fällen setzten sich dann aber die Gäste durch, die ungefährdet dem 9:1-Kantersieg entgegensteuerten. Beim VfL gilt es nun, die Wunden zu lecken und sich akribisch auf die kommenden Aufgaben im Abstiegskampf vorzubereiten. Mit dem TSV Steinenbronn und der SpVgg Weil der Stadt III steht die VfL-Dritte nunmehr vor wichtigen Partien gegen die unmittelbare Konkurrenz im Tabellenkeller.

Die vierte Mannschaft zieht in der Kreisliga B unbeirrt ihre Kreise, der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Tischtennis Mötzingen III beträgt weiterhin satte sechs Zähler. Die Begegnung bei Schlusslicht TTC Breitenstein war zu Beginn allerdings kein Selbstläufer, nach Doppeln und den ersten beiden Einzeln sah man sich mit 2:3 im Hintertreffen. Ein Zwischensprint am mittleren und hinteren Paarkreuz durch Robert Tarabrin, Sebastian Schuppel, Benjamin Kauffer und Dominic Diechle zur 6:3-Führung ließ dann jedoch keine Zweifel am Sieger der Partie aufkommen. Yvon Lusseault sowie abermals Sebastian Schuppel und Robert Tarabrin beseitigten dann die letzten Zweifel – 9:4.

Die Männer V in der Kreisliga B-Nord wehren sich Woche für Woche nach Kräften, mit dem ersten Saisonsieg will es beim Schlusslicht aber einfach nicht klappen. Sowohl das Heimspiel gegen den Tabellendritten SV Gebersheim II (nach 5:1-Führung) als auch die Auswärtspartie beim Zweiten SV Leonberg/Eltingen VI (nach 6:5-Führung) gingen nach großem Kampf mit 6:9 verloren. Die VfL-Punkte an diesem Doppelspieltag besorgten Talal El Haj Ibrahim (3), Mateo Prömmel (3), Steffen Hinzke (2), Leo Hiemann und drei Doppel.

Thomas Holzapfel


 
Home | Aktuell | Abteilungsinfos | Mannschaften | Anfahrtsweg | Gästebuch | Links
 
Seitenanfang Letzte Änderung am 28.01.2020 VfL Herrenberg